Nestlé: 220 Millionen Euro für neues Kaffeewerk in Schwerin!

 

Nescafé Dolce Gusto wird ab Ende 2013 in Norddeutschland produziert.


Mit einem Volumen von über 220 Millionen Euro in zwei Phasen setzt der Nahrunsmittelkonzern Nestlé im Industriepark in Schwerin eine der größten Investitionen in Europa um. Ab Ende 2012 sollen dort unter der Marke Nescafé Dolce Gusto Kaffeekapseln für Deutschland, Skandinavien und Osteuropa produziert werden.

Insgesamt entstehen hierdurch rund 450 Arbeitsplätze.


"Wir freuen uns sehr, dass diese Investitiuonsentscheidung zugunsten des deutschen Marktes gefallen ist. Dies ist ein klares Signal, dass mit innovtiven Ideen auch in hochentwickelten und kompetitiven Märkten Wachstum möglich ist" sagt Gerhard Bessenbrügge, Vorstandsvorsitzender der Nestlé Deutschland AG.


"Mit einem Wachstum von über 50 Prozent ist Nescafé Dolce Gusto eines der am schnellsten wachsenden Geschäftsfelder von Nestlé in Europa.

In über 40 Ländern ist das Kapselsystem in Europa praktisch flächendeckent präsent, davon in 20 Ländern als Marktführer" sagt Nestlé-Europachef Laurent Freixe.


Seit Einführung fünf Jahren wurden über vier Milliarden Kampseln verkauft. Knapp 30 Getränkesorten sind derzeit erhältlich - von Latte Macchiato, über Nesquik bis hin zu Trendgetränken wie Chai Tea Latte."