2016: Karrierepotenziale zukunftsfähig nutzen. Die DHPol-Karrierestudie für Polizeibehörden und Wirtschaftsunternehmen.

Im Fokus der Studie:

Führungspersonen sowie Frauen und Männer mit Karrierepotenzial
Wie fördert Ihre Organisation Karrieren?
Warum sollten Frauen und Männer mit Karrierepotenzial gerade bei Ihnen aufsteigen wollen?
Erhöhen Führungskompetenzen die Karrierechancen in Ihrer Organisation?
Erfolgreiche Karriereförderung misst sich an der Gestaltung von Karrierebedingungen, dem Erkennen von Karrierepotenzialen und der Motivierung zu Aufstieg und Verantwortungsübernahme. Es gilt die spezifischen Potenziale und Belange von Frauen und Männern zu berücksichtigen. Die Führungsebene trägt entscheidend zur Leistungsfähigkeit und -bereitschaft des Personals bei. Daher sollten Führungskompetenzen Aufstiegschancen erhöhen. Die Kenntnis der Faktoren erfolgreicher Karriereverläufe von Frauen und Männern in Ihrer Organisation ist eine Voraussetzung für eine zukunftsfähige Gestaltung Ihrer Personalstruktur und damit für den künftigen Erfolg Ihrer Organisation.

Ablauf der DHPol-Karrierestudie

Das Benchmarking
Wir führen eine Mitarbeiterbefragung und eine Organisationsanalyse durch. Dabei können wichtige Einflussgrößen für Karriereerfolg identifiziert werden. Sie erhalten eine übersichtliche Darstellung der Bewertungen Ihrer Maßnahmen der Karriereförderung von Männern und Frauen im Vergleich zu den Referenzwerten der anderen teilnehmenden Polizeibehörden und Wirtschaftsunternehmen. Damit erhalten Sie Informationen darüber, wie Ihre Organisation im Vergleich zu anderen aufgestellt ist sowie Ansatzpunkte zur Förderung von Karriereverläufen.

Der Führungskompetenz-Check
Ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die emotionalen und sozialen Kompetenzen Ihrer Führungspersonen. Im Umgang mit Ihrem Personal zählt Freundlichkeit, Einfühlung, Selbstkontrolle und ein überzeugendes Auftreten. Welche Kompetenzen bringen Ihre Führungspersonen mit? Wo gibt es Entwicklungsbedarf?

Wir erstellen ein Kompetenzprofil Ihrer Organisation. So erkennen Sie Stärken und Lernbedarf. Sie erhalten von uns direkt umsetzbare Handlungsempfehlungen für eine zukunftsfähige Karriereförderung in Ihrer Organisation, die Führungskompetenzen explizit berücksichtigt. Darüber hinaus erhalten Ihre Führungspersonen eine individuelle vertrauliche Rückmeldung.

Die Führungserfolgs-Analyse
Dieser Studienteil richtet sich an Frauen und Männer mit Führungsaufgaben in Ihrer Organisation und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Fokus der Befragung stehen die emotionsbezogenen und sozialen Anforderungen an Frauen und Männer mit Führungsverantwortung. Wie gehen Führungspersonen an diese Aufgaben heran, wie wird dies von dem unterstellten Personal wahrgenommen und welche Konsequenzen ergeben sich hieraus für das Arbeitsengagement der Führungspersonen und ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter?

Die Ergebnisse dieser Studie liefern Informationen, welche spezifischen Anforderungen Frauen mit Führungsverantwortung im Vergleich zu Männern mit Führungsverantwortung haben. Sie erhalten von uns direkt umsetzbare Gestaltungsempfehlungen für eine Karriereförderung, die Belange von Frauen und Männern explizit berücksichtigt.

Die Führungsinteraktions-Analyse
Erfolgreiche Führung wird in der direkten Zusammenarbeit zwischen Führungsperson und den Geführten erlebbar. In unserer Führungsinteraktionsanalyse untersuchen wir konkrete Interaktionssituationen zwischen Führungspersonen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Wir fragen unmittelbar nach den Interaktionen die Interaktionspartner nach Verlauf und Ergebnis.

Aus diesen kurzen Einzelbefragungen leiten wir Erfolgsfaktoren für Führungssituationen ab. Sie erhalten eine Darstellung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede erfolgreicher Führung für weibliche und männliche Führungspersonen. So können Sie spezifische Erfolgspotenziale von Frauen und Männern in Ihre Strategien zur Karriereförderung integrieren.