Susanne Hamm – Vorstand

Susanne Hamm 

PROFI Engineering Systems AG

http://www.profi-ag.de

 

Ein „PROFI“ mit weiblicher Intuition

Die PROFI Engineering Systems AG liefert als einer der europaweit führenden IBM Premier Partner IT-Infrastrukturlösungen aus einer Hand. Die Kernkompetenz des 1984 in Darmstadt gegründeten Unternehmens mit bundesweit zwölf Geschäftsstellen ist die Systemintegration von Midrangesystemen. Das Angebot umfasst alle IBM Dienstleistungs-, Hardware- und Softwareprodukte, die den gesamten Bedarf von großen und mittelständischen Unternehmen sowie der Öffentlichen Verwaltung abdecken. Sechs strategische Geschäftsfelder bieten ein umfassendes Dienstleistungsspektrum in Projektmanagement, Beratung, Konzeption, Installation, Schulung und Betriebsunterstützung. PROFI ist SAP Mittelstandspartner und komplettiert ihr Angebot durch enge Partnerschaften zu allen Marktführern der IT-Marktsegmente sowie eigene Softwareprodukte.
In den Jahren 2002 bis 2006 bestätigen die Auszeichnungen „TOP 100 – Der innovative Mittelstand in Deutschland“ fünfmal in Folge den innovativen und zukunftsweisenden Kurs unter der Führung des Vorstandsvorsitzenden Dr. Hamm. 2004 erhielt PROFI die höchste Auszeichnung der IBM verliehen, den IBM Distinguished Blue Diamond Beacon Award. Im Jahr 2006 erhielt PROFI als weltweit erster IBM Premier Partner den "IBM Financing-Preis".

Sie sind für 270 Mitarbeiter an zwölf Standorten und sieben Vertriebsbüros verantwortlich. Was bleibt von der ursprünglich spürbaren familiären Atmosphäre des Unternehmens erhalten?

Wir führen unser Unternehmen auch heute familiär. Es ist nicht mehr ganz so einfach wie früher, als wir an wenigen Standorten ansässig waren. Heute reisen wir viel oder laden die Kollegen der anderen Geschäftsstellen zu uns nach Darmstadt ein. Beides tun wir häufig und versuchen dadurch unseren Mitarbeitern nahe zu sein. Berührungsängste zum Vorstand werden so abgebaut.

Sie führen das Unternehmen in einer Frau-Mann-Co Leadership. Wie profitieren sowohl Mann wie Frau von den geschlechterspezifischen Eigenheiten?

Eine Frau zwischen zwei Männern, das klingt spannend. Das ist es auch. Wir verstehen uns als Team und ich denke, dass sich die Männer schon gerne auf meine Intuition verlassen. Frauen sind ein Stück weit sensitiver und sicherer im Umgang mit emotionaler Intelligenz. In der Tat, ich höre zwischen den Zeilen nicht Gesagtes, aber doch Gemeintes heraus. Eine Frau hat es vielleicht ein bisschen einfacher, schwierige Themen so zu verpacken, dass es im Nachhinein von dem Gesprächspartner auch als wertvolles und für ihn weiterbringendes Gespräch bewertet wird.
An meinen Männern schätze ich deren Geradlinigkeit, die Vertriebsprofessionalität und das Gespür für neue Märkte.

Das komplette Interview können Sie im Band II - "MOTIVATION" lesen.